Drucken

Bereich Meldorfer Osten

Beschreibung des Schulwegplanes 4 – Meldorf Osten (Gehkinder und Fahrradkinder)

  • Die Kinder aus dem Bereich „Dichterviertel“ (von der Bahn aus rechts gesehen) benutzen den breiten Geh- und Radweg an der Österstraße bis zum Bahnübergang. Vorsicht ist jeweils bei den Einmündungsbereichen geboten. Auf dem kombinierten Geh- und Radweg müssen sowohl Gehkinder als auch Radfahrkinder auf den Radverkehr achten.
  • Die Kinder aus dem Bereich Eescher Weg müssen an allen Straßeneinmündungen sehr aufmerksam sein. Besonders der Kreuzungsbereich Friedrich-Holm-Weg/Bürgerweide/ Eescher Weg/Wiedemannsweg muss sehr vorsichtig gequert werden. Von hier aus läuft der Schulweg am AWO-Kinderhaus vorbei über den Gehweg bis zur neuen Ampel bei der Apotheke. Dort queren die Kinder die neue Straße zum Sprung über die Bahn und gehen auf der rechten Seite bis zur Bahn.
  • Der große Bahnübergang der Österstraße wird im Sommer 2006 gesperrt. Ab voraussichtlich 2008 soll er durch eine Unterführung ersetzt werden. Für die Zeit der Baumaßnahmen wird ein provisorischer Bahnübergang am Bahnwärterhaus eingerichtet. Im Bereich der Baustelle für die Bahnunterführung müssen die Kinder unbedingt auf den dort zu erwartenden Baustellenverkehr achten!
  • Nach dem Bahnübergang queren die Kinder den Zingel über den Zebrastreifen zwischen griechischem Restaurant und Autoteilehändler. Keinesfalls darf die Straße im Bereich der Baustelle der Unterführung gequert werden, auch wenn hier kein Autoverkehr herrscht. Dort wird aber die Baustelle für die Unterführung eingerichtet.
  • Über die Rosenstraße führt dann der Schulweg bis zur Brüttstraße, in die die Kinder auf der von der Rosenstraße aus gesehen linken Seite (Glaserei Stoltenberg) bis zur Auffahrt des Schulplatzes gehen. Erst dort soll die Brüttstraße vorsichtig gequert werden.

grafikosten

BildungsSpenderIchHelfeMitBildungsspender - Ihr Online-Einkauf hilft dem Förderverein unserer Schule!

Bitte verwenden Sie für Ihre Einkäufe im Internet den Bildungsspender.
Der Förderverein unserer Schule erhält dann bei jedem Einkauf eine kleine Spende, aber Sie bezahlen nicht einen Cent mehr.
Hier lesen Sie, wie es funktioniert.